Das Ende der Apartheid und die ersten freien Wahlen in 1994 veränderten den Tourismus in Kapstadt von Grund auf. Wurden vorher in erster Linie lokale Touristen bewirtet, müssen nun die Bedürfnisse internationaler Reisender befriedigt werden. Die hohen Anforderungen verteilten sich zunächst nur auf wenige Gästehäuser, die ihnen mutig, auf die eher entspannte südafrikanische Weise entgegenblickten. Schon bald witterten internationale Investoren ihre Chance und es entstanden zahlreiche Hotels und Gästehäuser im High-End-Bereich. Die "Grand Old Dame" des Landes ist das Mount Nelson Hotel, das kürzlich seinen 100. Geburtstag feierte und noch immer den charmanten Flair der Jahrhundertwende vermittelt. Zum weltweit besten Hotel wurde das Cape Grace gekürt und auch weitere Hotels auf unseren Internetseiten können mit internationalen Auszeichnungen oder Nominierungen aufwarten.