Im Jahr 380 v.Chr. Bauten hier die ersten Könige Sri Lankas ihre Hauptstadt – sie sollte es für die nächsten 1000 Jahre bleiben! Heute ist sie dank fortlaufender Restaurationsarbeiten die bedeutendste antike Stadt der Insel und eine Touristenattraktion, für die Sie aufgrund ihrer Größe sehr gut zu Fuß sein sollten. Oder Sie leihen sich zuvor ein Fahrrad aus...
Besuchen Sie den Heiligen Bodhi-Baum, der schon zu antiken Zeiten verehrt wurde. Er soll ein Ableger jenes Baumes sein, unter dem Buddha einst Erleuchtung erlangte. In der Thuparama Dagoba können Sie eine heilige Stätte vorfinden, in der das Schlüsselbein Buddhas aufbewahrt sein soll.
Das größte Bauwerk Anuradhapuras ist die Jetavanarama Dagoba, die ursprünglich über 100 Meter hoch gewesen war und über 3000 Menschen beherbergt haben soll. Die damaligen Mönche badeten in den sog. Twinponds, die auch zur Bewässerung der Reisfelder benutzt wurden. 

Wie Sie hinkommen: Per Bus ab Colombo, dann 250 km bis Anaradhapura mehrmals täglich. Es verkehren auch Züge, aber beides ist abhängig von der politischen Lage